Sorgende Gemeinde, Bürgerbus, Freiwillige und Gemeinde bieten Einkaufservice an

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, für alle, die aufgrund der aktuellen Situation nicht zum Einkaufen aus dem Haus gehen können oder wollen, bieten der Arbeitskreis „Sorgende Gemeinde“, freiwillige Helfer sowie die BürgerBusGruppe und die Gemeinde Efringen-Kirchen einen Einkaufsservice an, und zwar für Lebensmittel, Arzneimittel, Hygiene- und Drogerieartikel. Und so funktioniert es: Sie rufen beim Bürgerbustelefon unter der 07628-806-123 an. In der Zeit von 9 bis 12 Uhr, beginnend am Freitag, 20. März 2020 und von da an täglich bis auf weiteres montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr ist das Einkaufstelefon besetzt. Sie können auch während der normalen Telefonzeiten des Bürgerbustelefons Wünsche äußern. Sie bestellen den Einkaufsservice, nennen Ihren Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer. Sie hängen eine Einkaufstasche oder einen Korb mit Ihrem Wunschzettel und Geld kurz vorher an Ihre Tür. Wir sagen Ihnen, wann wir Ihre Tasche abholen. Wir kaufen für Sie ein und bringen Ihnen die Einkäufe ins Haus, vorher werden Sie telefonisch benachrichtigt. Es haben sich für den Kernort schon Freiwillige gemeldet, die unter Koordination des Telefonteams der BürgerBusGruppe Einkäufe und ähnliches für Sie übernehmen können. Für Welmlingen wurde bereits ein Service unter „Welmlingen hilft“ eingerichtet. Der Bürgerbus selbst fährt wie gewohnt zu den regulären Zeiten. Sie können also auch selbst einkaufen gehen, sollten aber, wenn Sie zu der Risikogruppe 60+ gehören, lieber zuhause bleiben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Tageszeitungen. Weiter freiwillige Helfer sind willkommen. Wenden Sie sich bitte an die o.g. Telefonnummer des Telefonteams.  Für die „Sorgende Gemeinde“  Für die Bürgerbusgruppe            Für die Gemeinde Efringen-Kirchen Karl Rühl                                             Christiane Breuer                            Philipp Schmid, Bürgermeister

Veranstaltungen